Jobdate - deine Ausbildungsbörse

Gehaltsverhandlung

Mit diesem Trick bekommen Sie mehr Geld - ohne Aufwand

Gehaltsverhandlungen - einfach schweigen. Quelle: panthermedia_adamgregor

Gehaltsverhandlungen können nervig sein - schließlich "bettelt" niemand gerne um Geld. Doch ein kleiner Trick kann Ihnen helfen, einfach mehr herauszuschlagen.

Katie Donovan ist Gründerin der Unternehmensberatung Equal Pay Negotations. Als erfolgreiche Geschäftsfrau kennt sie sich auch mit Gehaltsverhandlungen bestens aus. Und sie weiß, dass die richtige Taktik dabei entscheidend ist, wie viel Geld am Ende herausspringt.

Trick bei der Gehaltsverhandlung: einfach mal schweigen

Sie kennt einen Trick, der ganz ohne Aufwand viel Geld einbringen kann: "Der erste Schritt ist es, still zu sein, zu schweigen oder DEN MUND ZU HALTEN!", zitiert sie Autorin Melissa Dahl in einem Artikel für die Times.

Wenn Mitarbeiter in der Gehaltsverhandlung etwa ein Angebot erhalten, dass unter ihrem Marktwert liegt, sollten sie laut Donavan zunächst deutlich machen, dass sie überrascht sind - etwa so: "Danke für das Angebot. Ich bin ein wenig überrascht über das Gehalt. Basierend auf meinen Recherchen hätte ich erwartet, dass es im Bereich XY liegt." Danach sollten sie schweigen - und zwar lange. Auch wenn das zunächst unangenehm erscheinen kann.

 Peinliche Stille ist für viele schwer zu ertragen - doch hier sollten Sie konsequent bleiben. Auch wenn der Personaler zunächst erstaunt ist oder sich entrüstet zeigt, so haben Sie in diesem Moment laut Donavan immer noch die Chance, dass Ihr Verhandlungspartner danach mit einem höheren Gebot um die Ecke kommt, um sie zu überzeugen.

Autor: Andrea Stettner